Brand - Brandenburg

Langeweile - was nun ?

Mir kam spontan die Idee mir in der Nähe von Brand (in Brandenburg) einen alten Militärflugplatz anzusehen . Es hat sich dort seit der Wende einiges getan , aber es sind noch einige erhaltene Bunker vorhanden . Und die wollte ich mir ansehen .

Über Zossen -Wünsdorf - Baruth ging die Tour . Keine außergewöhnliche Strecke , nicht sehr Kurvenreich . Aber dann hab ich einen Schotterweg gefunden . Ideal , endlich artgerechter Boden für die Transe . Der Weg war schon ziemlich ausgefahren , so das ich nur im stehen fahren konnte . Ich bin dann nochmals abgebogen . Wohin der Weg führte war mir so ziemlich egal . Keine Verbotsschilder also rein da . Allerdings wurde dieser dann immer schmaler und entpuppte sich als Waldweg . Teilweise mit Tiefsand wo ich schon arg ins schlingern geriet . Die Heidenau mögen das nicht so gerne . Das Vorderrad rief laufend " NO GRIP " , egal , also Hintern nach hinten und am Hahn drehen . Bin dann doch ohne Umfaller gut durchgekommen und wieder auf einer Teerstraße gelandet . 

                

Ich hatte sogar Glück das ich auf der richtigen Straße gelandet bin . Tja ,alter Pfadfinder halt .

Weniger Glück hatte ich als mein Blick auf die Tankuhr fiel . Ups , hätte ich doch tanken sollen ? Die Nadel war im roten Bereich . In der nächsten Ortschaft hab ich nach einer Tanke gesucht -vergeblich . Ein Einheimischer sagte in 15 Kilometern käme eine , in Neu - Lübbenau . Na hoffentlich schaff ich das .

Ich habs gepackt , grad so . Knapp 17 L gingen in den Tank . Das blöde war jetzt das ich einen Teil der Strecke zurück musste . Aber was solls das Wetter ist gut .

               

Nun konnte ich auch schon mein Ziel sehen . Die ehemalige Cargo Lifter Halle in der jetzt Tropical Iland untergebracht ist .

Um diese Halle herum ist der ehemalige Militärflughafen . Und da ich dort schon mit einem Quad unterwegs war , wußte ich von den Bunkern .

Als ich auf das Gelände kam mußte ich feststellen das einige Straßen/Wege gesperrt waren . Es sah so aus als wenn bald eine Veranstaltung stattfindet , denn es wurde auf dem öffentlich zu befahrenen  Weg eifrig aufgeräumt  . Ich hab dann noch versucht irgendwie unbeobachtet doch eine Nebenstraße zu befahren , aber das war leider nicht möglich .

               

                                                               Ehemaliger Flugzeugbunker

             

                                                                     Eine der Start/Landebahnen

Ich wollte heute auch keinen Stress haben und bin wieder vorbei an der riesigen Cargo Lifter Halle

             

                                                                   Schon ein imposantes Bauwerk

Der Rückweg verlief über kleine Dörfer . Diesmal schön Kurvenreich über Freidorf   und ....ja dann bin ich auch noch dahin gekommen wonach unsere heutige Währung benannt wurde :

            

OK ! Aber weiter über Egsdorf  - Teupitz - Mittenwalde - Richtung Heimat .

Es war ein kleiner Trip , hat Spaß gemacht und ich werde Ihn wiederholen . Dann aber mit mehr Bildern von den Bunkeranlagen . Die Wege könne ja nicht immer gesperrt sein .  

Nach oben


nPage.de-Seiten: Antike Möbel zu Tiefstpreisen! | aquarienverein.npage.de