Wartungsarbeiten - Transalp

Irgendwann muß man ja ran!

Die Transalp benötigt auch Zuwendung.Ich habe Sie ja 2012 gebraucht gekauft,mit ca. 42.000 km auf dem Tacho.Lt.Scheckheft war die letzte Inspektion bei 38.000. Also nicht lange her. Da ich aber gerne auf Nr.Sicher gehe, habe ich mich entschlossen jetzt noch eine zu machen.Also ran,Ölwechsel inkl.Filter,eine der leichtesten Arbeiten.Dann der Luftfilter,nun ja ,der sitzt unter dem Tank.Also Verkleidung links,rechts lösen Unterdruckschläuche abziehen ,Tank runter,etliche Schrauben vom Luftfilterkasten entfernen und dann war ich endlich an dem Objekt.Ich habe mir keinen Originalfilter besorgt  sondern einen K&N Dauerfilter.Der Vorteil lt.Hersteller:Mehr Luftdurchlaß , dadurch mehr Durchzug , langlebig..ca.80.000 km (na,wir werden sehen). Also reintüteln das Teil.

Da ich jetzt schon Tank runter hatte und die Verkleidung gelöst gleich neue Zündkerzen rein.4 Stück! Die 2 die seitlich an den Zylinder sitzten sind ohne Probleme zu wechseln.Aaaber da gibs ja noch 2!Und zwar am vorderen Zylinder und am hinteren.Beide schön versteckt.Es ist schon eine Quälerei die raus zu bekommen.Am besten geht es mit Original Werkzeug.Irgendwann hatte ich auch das geschafft (gefühlte 2 Std).

Danach noch Kabel verlegt und die Bordsteckdose ins Cockpit verbaut.

Das Kettenkid hatte ich vor 2000 km erneuert ,nun sollte die Transe jedenfalls von diesen Komponenten keine Probleme machen.

 

 Luftfilter K&N :

Der Hersteller hat nicht übertrieben was den Durchzug angeht.Die Transe reagiert wesentlich besser auf Gasannahme wie vorher und zieht gleichmäßiger durch. In den Bergen über 2000 m kein Leistungsverlust.

Bremsscheiben : Bei  Kilometerstand 53.000 vorne ausgewechselt. Wäre nicht nötig gewesen ,aber durch eine Unachtsamkeit ( Bremsscheibenschloß vergessen ) mußte getauscht werden , natürlich mit Beläge .

Ventilspiel / Kerzen   :  Km Stand 55.000

Laut Serviceheft ist das Ventilspiel bei 38.000 auch gemacht worden . Wie gesagt ich geh da lieber auf Nummer sicher , also wurde das auch nochmal kontrolliert - alles im grünen Bereich . Da der Tank eh runter war wurden in dem Arbeitsgang auch die Zündkerzen gewechselt . 

Ölwechsel  :  Km Stand 58.000

Ölwechsel wurde inkl. Filter vorgenommen

Reifenwechsel  :  Km Stand ca 59.860 

Es kamen wieder die Heidenau Scout drauf

Vorderrad  :  Beim Reifenwechsel wurde festgestellt das 4-5 Speichen nicht mehr die Richtige Spannung haben . Radlager waren ebenfalls nicht mehr i.o. . Also Radlager wechseln . Das Vorderrad wurde in eine Werkstatt gegeben . Sollten die Speichen sich nicht mehr spannen lassen wird das Vorderrad neu eingespeicht .  

Anruf der Werkstatt : Einige Speichen lassen sich nicht mehr spannen . War mir schon klar . Also neue rein , diesmal Edelstahl . Radlager wurden bei diesem Arbeitsgang ebenfalls erneuert . 

Tüv : Km Stand  62700

Keine Beanstandung und wieder freie Fahrt bis Juni 2016 .

Kettenkid : Km Stand   62800 

Das Did Kettenkit hat jetzt ca 20500 km runter . Jetzt fing Sie an Geräusche von sich zu geben . Das vordere Ritzel hat  Abnutzungsspuren und Spiel auf der Welle . Also ein komplett neues Kit verbaut . Man sollte sowieso immer ein komplett Satz verbauen . Wechselt man nur Ritzel oder nur die Kette wird man nicht lange Spaß haben , weil sich die Kette ungleich abfährt .

                 

                                             Neues Kettenkid , hier ist auch die Leitung des Scottoilers zu sehen 

 

Scottoiler : Km Stand  63000 

Da ich es lästig finde laufend die Kette zu schmieren , hab ich mich entschlossen einen Scottoiler zu verbauen . War auch gerade im Angebot bei Louis . Bin gespannt wie  gut  er funktioniert und ob die Kette länger hält .

Inspektion : Km Stand 68830

Kleine Winterinspektion durchgeführt . Ein Ansaugstutzen der Vergaser war undicht . Dadurch zieht der Motor auch Nebenluft . Also Tank ab , Vergaser runter und neue verbaut ( 2 Stck 4,99.-€ ) . Da der Tank runter war , konnte ich mich auch gleich um den K&N Luftfilter kümmern . Dieser wird ausgewaschen und wieder mit Öl (von K&N ) eingesprüht . Die Zündkerzen haben zwar noch Zeit bis zum nächsten Wechsel , aber wenn man das Bike schon soweit zerlegt hat , kann man das auch gleich erledigen .

             

                    Beim Luftfilterausbau stellte ich fest das sich der Vorluftfilter in Seine Bestandteile aufgelöst hat .

                                                           Dieser wurde dann ebenfalls erneuert 

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: aquarienverein.npage.de | Toni`s Fotografie und Cycelsport